5. Emder Freiwasserschwimmen 2018

5. Emder Freiwasserschwimmen 2018

Zum fünften Mal veranstaltet der SV Neptun Emden am 23. und 24. Juni 2018 sein Freiwasserschwimmen - dieses Mal beim Campingplatz an der Knock, am Mahlbusen 1, 26723 Emden. Im Rahmen der Veranstaltung werden die Freiwassermeisterschaften des Norddeutschen Schwimmverbandes (NSV) und des Landesschwimmverbands Niedersachsen (LSN) ausgerichtet. Im Anschluss findet am 24. Juni das fünfte Jedermann-Schwimmen statt.

Für die Norddeutschen Freiwassermeisterschaften werden Aktive aus acht Bundesländern erwartet. Sie werden um die Titel über 2500m und 5000m Freistil sowie in den 3 mal 1250m Mixed-Staffeln kämpfen. Für die Landesmeisterschaft erfolgt eine separate Wertung.

Ablaufplan (Änderungen vorbehalten):

Samstag 23. Juni 2018 - Norddeutsche und Landesfreiwassermeisterschaften:
WK 12,5 km weiblich12:15 Uhr
WK 22,5 km männlich14:15 Uhr
WK 33 x 1250 m mixed16:30 Uhr
Sonntag, 24. Juni 2018 - Norddeutsche und Landesfreiwassermeisterschaften:
WK 45 km weiblich9:30 Uhr
WK 55 km männlich11:30 Uhr
Sonntag, 24. Juni 2018 - Jedermannschwimmen
Einlage und WK 13-16400 und 800 m Strecken14:00
WK 1-121250 bis 5000 m Streckendanach


Übernachtungsmöglichkeiten bestehen auf dem Campingplatz - siehe http://www.campingplatz-knock.de.

Jedermannschwimmen

Beim fünften Jedermann-Schwimmen werden die Langstrecken (1250m - 5000m) und die Kurzstrecken (400m + 800m) angeboten. Bei den Langstrecken sind Schwimmer/innen mit und ohne Neoprenanzug startberechtigt.

Die Ausschreibung steht hier zum Download bereit.

Anmeldung zum 5. Jedermannschwimmen

Die Anmeldung zum 5. Freiwasserschwimmen für Jedermann ist seit dem 1.3.2018 um 8:00 unter diesem Link freigeschaltet.

Das aktuelle Meldeergebnis ist hier abrufbar.

Hinweis: Die Anmeldung zu den Norddeutschen und Landes-Freiwassermeisterschaften erfolgt wie gewohnt per DSV-Datei bei der Meldeadresse (siehe Ausschreibung). Dieses Anmeldeportal ist nur für das Jedermannschwimmen.

elektronische Zeitnahme

Für die Zeitnahme arbeiten wir aktuell an einer RFID-basierten elektronischen Zeitnahme. Auf dem Bild ist die Rückseite des Zielanschlags zu erkennen. Die Vorderseite besteht nur aus dem dargestellten Anschlag-Brett.

Wettkampfstrecke - 1250m Runde

Die Strecke wird im Uhrzeigersinn geschwommen. Start und Ziel befinden sich im Bereich der links dargestellten Boje (Bezeichnung "Start und Ziel").

Wetsuits - Regularien für Wettkämpfe des DSV

Die FINA hat beschlossen, dass sogenannte Wetsuits (Neoprenanzüge) auch bei Freiwasserveranstaltungen seit 2017 zulässig sind. Der DSV hat am 1.4.2018 nun weitere Infos hier veröffentlicht. Die Regularien der FINA sind unter diesem Link zu finden. Auf der FINA-Seite findet man folgendes (Stand 31.03.2018):

  • Memo for swimwear for Open Water Swimming Events: Hier ist u.a. geregelt, dass bei Temperaturen unter 20°C Wetsuits getragen werden dürfen und unter 18°C getragen werden müssen. Die minimale Temperatur beträgt 16°C (BL 8.5). In diesem Memorandum sind die Anforderungen an Wetsuits recht allgemein gehalten - die Wetsuits sollen den kompletten Oberkörper, die Schultern und Knie abdecken (BL 8.5). Ab 20°C sind keine Wetsuits zugelassen - die Anzüge dürfen im Gegensatz zu Beckenwettkämpfen bis zu den Fußknöcheln reichen (BL 8.4).
  • offizielle Liste FINA approved Swimwear:
    Auf der o.a. Seite der FINA sind alle bereits offiziell von der FINA akzeptierten Schwimmanzüge angegeben. Für die Wetsuits kann man im Suchfeld "Wetsuit" eingeben.
  • weitere Informationen über Anforderungen an Neoprenanzüge, um von der FINA akzeptiert zu werden:
    Auf der o.a. Seite findet man unter Minutes of SAC meeting with Manufacturers - 10 November 2017 weitere Absprachen der FINA mit Herstellern von Schwimmanzügen. Auf Seite 16 sind z.B. die Materialdicken genauer spezifiziert.
  • Bei den Meisterschaften, die 2018 in Emden ausgetragen werden, gilt folgendes: Bei Unklarheiten trifft der Schiedsrichter vor Ort die Entscheidung über die Zulassung von Schwimm- und Neoprenanzügen.

Laut dem o.a. Link des DSV ist es bei Temperaturen unter 18°C nach wie vor nur gestattet, Wettkämpfe in der offenen Klasse durchzuführen:

  • §12 Abs. 3 (WB-AT) legt hierzu folgendes fest: "Bei   Wassertemperaturen   unter   18°C   dürfen   Jugendliche   unter   18 Jahren   nicht   an   einer Wettkampfveranstaltung teilnehmen."
  • §159 3. Spiegelstrich (WB-MS): "Bei Wassertemperaturen unter 18°C dürfen Masterswettkämpfe im Freiwasserschwimmen nicht durchgeführt werden."

Im Jahr 2017 betrug die Wassertemperatur im Mahlbusen bei den drei offiziellen Messungen im Juni übrigens immer über 20°C - im Juli und August lagen die Temperaturen dann zwischen 18 und 20°C. Diese Zahlen lassen natürlich keinen verlässlichen Schluss auf die Situation am 23. und 24. Juni 2018 zu.

Messwerte des Niedersächsischem Landesgesundheitsamt vom Mahlbusen (Bild rechts anklicken)